balkonkraftwerk.de

Willkommen bei Balkonkraftwerk.wiki

Hier geht findest du alle Informationen zu einem Balkonkraftwerk. Ein Balkonkraftwerk ist eine Photovoltaik-Anlage die du dir auf deinen Balkon oder auch gerne aufs Dach montierst um deinen Strom-Eigenbedarf zu decken.

Was ist ein Balkonkraftwerk ?

Der Unterschied zu einer normalen Photovoltaik-Anlage ist eigentlich keiner. Die Komponenten sind technisch die Gleichen. Balkonkraftwerke sind aber normalerweise kleine Anlagen, die eben irgendwo wo Platz ist (wie zB auf dem Balkon) installiert werden und nicht mehr als 600 Watt max. liefern. Zudem wird der Strom nur zum Eigenbarf erzeugt. Strom den wir nicht verbrauchen wird verschenkt. Es gibt kein Geld vom Netzbetreiber für eine "Einspeisung".

Inhalt:

Wieviel Strom erzeugt ein Balkonkraftwerk ?

Pro 300W Panel kannst du damit täglich bei optimalem Standort bis zu 2000 Watt deines täglichen Bedarfs abdecken. Ein Einfamilienhaus hat ca. 4000-8000 Watt Strombedarf pro Tag. Nicht alles des Strombedarfs fällt dabei an wenn die Sonne scheint. Klassisches Beispiel wäre hier die Beleuchtung.

Trotzdem lohnt sich eine kleine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach zum Eigenbedarf schon nach knapp 3-4 Jahren. Durch Umstellung von Gewohnheiten zB Waschen oder Spühlmaschine bei Sonnenschein kann einiges gespart werden.

Ein Balkonkraftwerk selber bauen ist nicht sehr schwierig. Die Komponenten gibt es alle fertig. Wir klären Fragen zu Balkonkraftwerk mit Speicher, Balkonkraftwerk rechtlich / anmelden, mit oder ohne Speicher und vieles mehr.

Gerne kannst du auch unseren Newsletter abonnieren.

Was muss man beachten ? Die Denkweise ist ein wichtiges Thema

Balkonkraftwerke haben im Prinzip keine Batterie. Es gibt natürlich auch Akkus, bei dem Einsatz von Akkus steigen aber die Kosten sehr start an. Die Kosten sind aber ein wichtiges Thema. Ein Balkonkraftwerk sollte möglichst günstig sein um sich schnell zu lohnen. UND: Es lohnt sich nur, wenn wir den Strom auch selbst verbrauchen.

Hier ist also ein Umdenken gefragt: Wir sollten nur das abdecken, was wir die ganze Zeit verbrauchen. Hier wäre zB der Wlan Router ein gutes Beispiel. Er verbraucht auch am Tag bei Sonnenschein Strom. Wenn wir diesen Stromverbrauch decken ist das gut. Gleiches gilt für den Kühlschrank.

Schlechte Beispiele sind Herd oder Waschmaschine. Diese verbrauchen viel Strom aber zu einer kurzen Zeit. Diese Spitzen abzudecken wäre sinnlos da hohe Kosten für zB Solarzellen die wir kaum benötigen. Diesen Strom holen wir lieber vom Versorger.

Ist ein Balkonkraftwerk schwierig selbst zu bauen ?

Ein Balkonkraftwerk ist keine Hexerei. Die Bauteile die du neben Sonne brauchst und erste Erfahrungen findest du in unserem Selbstversuch.
Selbstversuch: Balkonkraftwerk selbst bauen

Photovoltaik Solarzelle
Photovoltaik Solarzelle

Vom Balkon auf das Dach

Balkonkraftwerke werden oft eingeschränkt durch den Standort. Vom Balkon aus gesehen scheint oft nur wenige Stunden die Sonne auf die Photovoltaikzelle. Nur in dieser Zeit wird Strom generiert. Alternativ kann die Photovoltaikzelle auch im Garten oder wie von den großen Anlagen bekannt auf dem Dach angebracht werden.

Unsere eigene 2x 300 Watt Anlage auf dem Dach produziert an einem Tag etwa 11 Stunden Strom, gesamt knapp 3,8kW.

11h Strom einer Photovoltaik 600W Dachanlage Niederbayern mit 3,8kW Ausbeute an diesem Tag
11h Strom einer Photovoltaik 600W Dachanlage Niederbayern mit 3,8kW Ausbeute an diesem Tag

Diese zeigt im 45 Grad Winkel fix Richtung Süden. Kosten der Anlage: Ca 700Euro. Amortisierung nach ca 3-4 Jahren jeh nachdem, wieviel Sonne im Jahr tatsächlich scheint.

Durch mitbewegen bzw weitere Panels könnte man morgens und abends noch mehr und länger Sonne einfangen. Das klappt aber natürlich nur, wenn dieser dann auch verbraucht wird.

Stromverbrauch umstellen wenn die Sonne scheint

Problem Verbrauch zB Waschmaschine bei Balkonkraftwerken ohne Akku

Wenn die Ehefrau gerne morgens waschen möchte damit die Wäsche über den Tag trocknet, so sollte die Solaranlage den Strom mehr am Morgen einsammeln. Die Ausrichtung und der Verbrauch müssen also passen.

Problem bei Anlagen mit Akku

Akkus und Laderegelung sind sehr teuer und nach ca 10-15 Jahren defekt bzw "abgenutzt". Das ist aber genau die Zeit, die sie auch benötigen um sich abzubezahlen. Es lohnt sich also (noch) kaum. Allerdings sind hier viele Firmen sehr aktiv. Möglicherweise gibt es hier schon die eine oder andere optimale Lösung.

Begriffe zum Balkonkraftwerk

Begriffe zu Solaranlagen